Zitate mit Held
(1. bis 7. von 7)

Der Held ist heiter. Das entging bisher den Tragödiendichtern.

Zitat von Friedrich Nietzsche

Der Verstand kann ein Held sein, die Klugheit ist meistens ein Feigling.

Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Der Held dringt kühn voran, der Schwächling bleibt zurück, der Stolze fällt mit lächerlichem Falle, der Kluge überholt sie alle.

Zitat von Friedrich Schiller

Drei Dinge werden nicht eher erkannt als zu gewisser Zeit: ein Held im Kriege, ein weiser Mann im Zorn, ein Freund in der Not.

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

Der Held zeigt wohl seine Narben, aber nur der Bettler seine Wunden.

Zitat von Jean Paul

Ein Held - hoch heiliger Ernst der Natur, eine Heldin - Spiel der Natur.

Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Es ist dem Dichter unbenommen, die Freiheit heißer zu lieben als den Held, den er gestaltet. Aber wehe ihm, wenn von diesem Überfluss eigener Liebe auch nur ein Tropfen in seines Helden Worte überströmt.

Zitat von Arthur Schnitzler

Weitere Zitate (alphabetisch):

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Home | © 2018 nlich.com | Impressum Datenschutz Haftungsausschluss