Zitate mit Früh
(1. bis 9. von 9)

Der Mensch ist verloren, der sich früh für ein Genie hält.

Zitat von Georg Christoph Lichtenberg

Es ist gar übel, wenn man alles aus Überlegung tun muss, und zu nichts früh gewöhnt ist.

Zitat von Georg Christoph Lichtenberg

Es gibt kein größeres Hindernis des Fortgangs in den Wissenschaften als das Verlangen, den Erfolg davon zu früh spüren zu wollen.

Zitat von Georg Christoph Lichtenberg

Aber wer kommt früh zu dem Glücke, sich seines eigenen Selbsts, ohne fremde Formen, in reinem Zusammenhang, bewusst zu sein?

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

Ein neues Jahr hat seine Pflichten, ein neuer Morgen ruft zur frischen Tat. Stets wünsche ich ein fröhliches Verrichten und Mut und Kraft zur Arbeit früh und spat.

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

Aber in einem jeden Kreise bedroht den jungen Menschen der Tagesgeist, und nichts ist nötiger, als früh genug ihm die Richtung bemerklich zu machen, wohin sein Wille zu steuern hat.

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

Es gibt eine Art, das Leben zu verlängern, die ganz in unserer Macht steht: Früh aufstehen, zweckmäßiger Gebrauch der Zeit, Wählung der besten Mittel zum Endzweck und, wenn sie gewählt sind, muntere Ausführung.

Zitat von Georg Christoph Lichtenberg

Durch die Liederlichkeit im frühen Alter schlagen die Menschen aus der Art und werden das, was sie heutzutage sind: Niederträchtig und verzagt selbst in ihren Lastern, haben sie nur kleine Seelen, weil ihre abgenutzten Körper früh verdorben sind.

Zitat von Jean-Jacques Rousseau

Aber eine alte Gewohnheit legt sich so leicht nicht ab, und eine Richtung, die wir früh genommen, kann wohl einige Zeit abgelenkt, aber nie ganz unterbrochen werden.

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

Weitere Zitate (alphabetisch):

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Home | © 2017 nlich.com | Impressum Datenschutz Haftungsausschluss