Zitate von Heinrich Heine
(1. bis 9. von 51)

Mehr Zitate:1 2 3 4 5 6

Alle kräftigen Menschen lieben das Leben.

Zitat von Heinrich Heine

Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk: Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie.

Zitat von Heinrich Heine

Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.

Zitat von Heinrich Heine

Die Kunst des schönen Gebens wird in unserer Zeit immer seltener, in demselben Maße, wie die Kunst des plumpen Nehmens, des rohen Zugreifens täglich allgemeiner gedeiht.

Zitat von Heinrich Heine

Diejenigen fürchten das Pulver am meisten, die es nicht erfunden haben.

Zitat von Heinrich Heine

Alles in der Welt endet durch Zufall und Ermüdung.

Zitat von Heinrich Heine

Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.

Zitat von Heinrich Heine

Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus, ärgert dich deine Hand, so hau sie ab, ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab, und ärgert dich deine Vernunft, so werde katholisch.

Zitat von Heinrich Heine

Es gibt kein angenehmeres Geschäft, als dem Leichenbegräbnis eines Feindes zu folgen.

Zitat von Heinrich Heine

Mehr Zitate:1 2 3 4 5 6

Home | © 2017 nlich.com | Impressum Datenschutz Haftungsausschluss